Start » Brustvergrösserung Risiken » Ästhetische Misserfolge nach Brust-OP

Ästhetische Misserfolge nach Brust-OP

brustimplantate_risiken
Ein ungünstiger Verlauf kann die Brust unansehnlich werden lassen.

Durch eine Brust-OP möchte man sich mit seinen Brüsten wohler fühlen. Wenn etwas schief geht, ist die Last einer entstellten Brust umso schwerer. Der ästhetische Misserfolg ist kein eigenständiges Risiko einer Brustvergrösserung, sondern das Ergebnis ungünstiger Verläufe bzw. eine Verkettung ganz unterschiedlicher Ursachen.

In unserem Kapitel beschreiben wir die jeweiligen möglichen Probleme und erläutern die Behandlungsmöglichkeiten.

Typische ästhetische Misserfolge nach Brustvergrösserungen stellen dar:

Kapselfibrose

Kapselfibrose

Verhärtung des Bindegewebes um die Implantate herum

Narbenbildung nach Brust OP

Narbenbildung

Aufgedehnte, verschobene oder dunklere OP-Narben

Bottoming out

Bottoming-Out

Die Brustimplantate drängen zu tief nach unten

Doubble Bubble, seitliche Ansicht

Double-Bubble Phänomen

Eine Doppelkonturierung: Brustfalte und Implantatfalte

Waterfall Deformity Wasserfall-Deformierung

Waterfall Deformity (Wasserfall-Deformierung)

Schlaffes Gewebe hängt über das Implantat nach unten

thumb Brustimplantat Dislokation Hochstand

Rotation, Dislokation der Brustimplantate

Implantate drehen sich und/oder verlassen ihre Position

Weitere ästhetische Misserfolge nach Brustvergrösserungen:

> Zum ersten Thema: Kapselfibrose