Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:

Name
E-Mail
Deine E-Mail-Adresse wird niemals auf der Website angezeigt werden.
Thema
Boardcode
B) :( :) :cheer: ;) :P :angry: :unsure: :ohmy: :huh: :dry: :lol: :sick: :silly: :blink: :blush: :oops: :kiss: :woohoo: :side: :S :evil: :whistle: :pinch:
Nachricht
größer /  kleiner
Anhang
Bitte Code eingeben

Themenverlauf: Implantat oder Eigenfett?

Max. Anzeige der letzten 10 Beiträge - (Letzter Beitrag zuerst)
18 Nov 2014 18:22 #294

Carölchen

s Avatar

Hallöchen!

Ich hatte heute in einer Praxis für plastische Chirurgie ein sehr ausführliches Beratungsgespräch bzgl. Brustformung (wegen Mammodies und Tubulärdas) mit implizierter Vergrößerung.

Ich möchte keine riesigen Ballons und die Formung steht an primärer Stelle. Das ganze soll (grob gesagt) von einem schwachen (deformierten) B bis zu einem ordentlichen B oder auch C werden.

Der Chirurg sagte mir nun, dass ich mich sowohl für ein Implantat, als auch eine Eigenfettttansplantation entscheiden könnte. Er hat Vor- und Nachteile beider Verfahren genannt.

Nun kann ich mich nicht entscheiden. Hat jemand diesbezüglich Erfahrungen? Und damit meine ich nicht irgendwelche Zitate aus dem Internet ;) Die besagen alle unterschiedliches... und beraten wurde ich wirklich sehr ausführlich. Die Entscheidung liegt aber ja dennoch bei mir... Schwiiiieeeriiiig :)

Ich würde mich sehr über eine (schnelle) Antwort von Euch freuen und auf ein Daumendrücken, dass die Krankenkasse das bezahlt :) Es liegt eindeutig eine Deformierung vor, die aber wohl grenzwertig ist... Hoffentlich klappt es!!
Ladezeit der Seite: 0.119 Sekunden

Neue Beiträge im Forum

    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Guten Tag Herr Dr. Hilpert , Herzlichen Dank Für Ihre schnelle Antwort. Verzeihen Sie bitte, dass ich erst jetzt schreibe. Ich denke ich werde...
    • Autor BritaBunt
    • 24 Mai 2019 01:10
    • Nach SubpectoraleImplantatlage zu Submuskulär
    • Sehr geehrte Patientin, Ihre Implantate wurden wahrscheinlich in biplanarer Technik eingesetzt. Dies ist in bestimmten Fällen sinnvoll. Ich rate...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:20
    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Hallo Brita, da kann ich nur meine Empfehlung aussprechen, mit der ich in den letzten 18 Jahren gute Erfahrungen gemacht habe. -6 Wochen...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:17