Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

In den USA soll es es einen neuen Trend geben: Injektionen mit Kochsalzlösung soll eine Brustvergrösserung über einen Abend ermöglichen. Danach soll wieder alles beim alten sein. Viele Ideen gibt es, die Brust zu vergrössern, durch eine Brust-OP, durch Injektionen Hyaluronsäure oder nur optisch durch Push-up-BH´s.
Der neueste Trend soll nun eine Infusion in die Brust mit Kochsalzlösung sein, welche zu einer vorübergehenden Üppigkkeit des Dckolletes führt. wie die New York Times berichtet. Vor allem zu besonderen Anlässen wie einem Liebeswochenende, zur Hochzeit oder einfach als Partygag, wird auf diese Weise aus eher unauffälliger Oberweite ein beeindruckender Vorbau.

Der 24-Stunden-Effekt kostet 3500 Dollar

Bei der neuen Technik zur Turbo-Brustvergrößerung infundiert der Arzt unter örtlicher Betäubung langsam bis zu einen Viertelliter Kochsalzlösung in beide Brüste, was ca. eine Stunde in Anspruch nimmt. Ein bis drei Körbchengrößen mehr über 24 Stunden ist der Effekt, danach hat der Körper die Kochsalzlösung schon wieder entsorgt.

Nicht ohne Risiko

Abgesehen von der Belastung für das Portemonnaie führt eine Infusion von 250ml je Brust zu einer erheblichen Aufdehnung des Gewebes. Selbst wenn die Kochsalzlösung medizinisch harmlos vom Körper vollständig aufgenommen wird, können Dehnungsschäden am Weichgewebe der Brust entstehen. Auch eine potentiellen Infektionsgefahr muss bedacht werden.

Quelle: Focus, New York Times

News

Bundeskabinett beschließt Implantateregister ab 2021

Jüngst gingen die Geschichten von Betroffenen über die Auswirkungen fehlerhafter Implantate im Rahmen der „Implant Files“ durch die Medien.
Der Wunsch nach...

Brustimplantate – eine sichere Option?! Update zur internationalen Datenlage & Diskussion

Internationale wissenschaftliche und öffentliche Aufmerksamkeit gilt aktuell dem großzelligen Anaplastischen Lymphom (Anaplastic Large Cell Lymphoma (ALCL)....

„Implant files“ zur Sicherheit von Brustimplantaten: Der Kampf für mehr Patientensicherheit

„Spätestens mit dem PIP-Skandal wurde klar: Es muss etwas passieren, um die Sicherheit der Patientinnen mit Brustimplantaten zu erhöhen“, erinnert sich...

Medizinproduktesicherheit im Fokus: Der lange Weg zu einem verpflichtenden Implantatregister

Der PIP-Skandal hat den Plastischen Chirurgen bereits 2011 eindrucksvoll vor Augen geführt, dass ein verpflichtendes Implantatregister für die Erhöhung der...

Neue Beiträge im Forum