Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

tumor

  • Das Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen entschied, dass die Krankenkasse nicht die Kosten für eine Brustentfernung übernehmen muss, wenn keine medizinische Notwendigkeit vorliegt.

    Kasse nur bei med. Notwendigkeit zahlungspflichtig

    Wenn Frauen sich aus Angst vor Brustkrebs vorsichtshalber die Brüste abnehmen lassen wollen, ohne dass eine genetische Vorbelastung für Krebs oder ein bösartiger Tumorbefund vorliegt, muss die Krankenkasse für die Kosten des Eingriffs nicht aufkommen. Diesem Entschluss ging die Klage einer 45-Jährigen voraus, deren Psyche stark unter einem wiederholten Befund gutartiger Tumoren in der Brust litt.

    Brustrekonstruktion durch Implantate gewünscht

    Die Klägerin wollte eine Kostenübernahme für eine Brustentfernung mit anschließender Rekonstruktion durch Silikonimplantate von ihrer Krankenkasse erwirken. Sie begründete den Eingriff mit ihren starken Angstzuständen. Der beteiligte Gutachter sah keine medizinische Notwendigkeit für den Eingriff.

    Angst rechtfertigt chirurgischen Eingriff nicht

    Psychischer Stress sei grundsätzlich nicht mit einem chirurgischen Eingriff zu behandeln, so die Richter. Sie empfehlen der Frau eine nachhaltige Psychotherapie, um ihre Angstzustände langfristig loszuwerden.

     

    Quelle: Landessozialgericht Niedersachsen-Bremen (Az. L 16 KR 73/19)

Neue Beiträge im Forum

    • Erfahrung mit Dr. Wolfgang Hecker
    • Hallo Sit 1987 Ich habe gerade Ihren Eintrag gesehen. Ich hatte meine zweite Brustvergrösserung bei Dr. Hecker vorletztes Jahr und bin super Happy...
    • Autor ginger
    • 16 Apr 2020 15:20
    • Erfahrung mit Dr. Wolfgang Hecker
    • Hallo, wollte mal fragen, ob jemand den Arzt (plastischer Chirurg) Dr. Wolfgang Hecker kennt bzw vielleicht sogar schon Erfahrung gemacht hat? Er...
    • Autor Sit1987
    • 22 Okt 2019 15:37
    • Brustvergrößerung
    • Hallo zusammen, ich möchte mich über eine Brustvergrößerung über den DÄS informieren. Hat jemand damit Erfahrung gemacht?
    • Autor Emma
    • 10 Okt 2019 13:54