Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

Krebsfälle nach Industriesilikon-Implantaten ("PIP-Implantate")

Nachdem im Jahr 2011 im Rahmen des Silikonimplantatskandals ca. 30 Fälle von Brustkrebs nach Auslaufen von Implantaten mit Industrie-Billigsilikonfüllung der Fa. PIP bekannt wurden, laufen die Forschungen um die krebserregende Wirkung von Silikon auf Hochtouren. Zurzeit wird ein kanzerogener Effekt durch eine überstarke lokale Entzündungsauslösung diskutiert. Bereits viele Jahre vorher wurden Warnungen bezüglich des Inhalts der Billigimplantate der Firma PIP (Poly Implant Prothese) herausgegeben, die seit 2001 produziert wurden. Mittlerweile ist der Hersteller insolvent, und der Frimeninhaber sitzt im Gefängnis.

Solange das Silikon nicht ausläuft, liegt zwar ein Schutz durch die Implantathülle vor, aber aufgrund des erheblichen Risikos empfehlen Gesundheitsbehörden weltweit die Entfernung aller Implantate, die bei ca. 30.000 Frauen eingesetzt wurden.

Anaplastisches T-Zell Lymphom

Eine Studie aus dem Krebsregister der Niederlande zeigte bei einer Überprüfung zur Häufigkeit von anaplastischen T-Zell Lymphomen der Brust (ein bösartiges Non-Hodgkin-Lymphom), dass von den 11 Fällen zwischen 1990 und 2006 bei Frauen fünf Patientinnen Trägerinnen von Silikon-Brustimplantaten waren. Gegenüber der Gesamtbevölkerung war das Risiko bei Implantatträgerinnen demnach um das 18fache erhöht.

Diese Studie und die Veröffentlichung von Einzelfällen in der Fachliteratur haben die amerikanische FDA im Januar 2011 dazu bewogen, einen Zusammenhang zwischen den Implantaten und der Entwicklung dieser seltenen Tumorart zu sehen.

Alle bisherigen Stellungnahmen sind nicht sicher, ob das eine realistische Relevanz für die "normale" Brustimplantatpatientin hat. Die bisherigen Zahlen sind noch nicht auf eine grössere Population hin gegengetestet. Selbst wenn sich ein Zusammenhang erhärten sollte, wäre es weiterhin ein sehr geringes Risiko, da es sich grundsätzlich um einen seltenen Tumortyp handelt.


> Weiter zu den Ästhetischen Problemen nach Brust-OP


Quellen:

Anaplastic large-cell lymphoma in women with breast implants. De Jong D, Vasmel WL, de Boer JP, Verhave G, Barbé E, Casparie MK, van Leeuwen FE. JAMA. 2008 Nov 5;300(17):2030-5.

News

„BRA Day“ 2019 in Deutschland: Plastische und Ästhetische Chirurgen nehmen teil

Berlin, 11.10.2019 – Der „Breast Reconstruction Awareness Day“ („BRA Day“) findet am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, wieder in Deutschland statt....

Patientensicherheit in der Plastischen Chirurgie II: BIA-ALCL und das Implantateregister – Daten geben Sicherheit!

Hamburg, 26.9.2019 – „Spätestens mit dem PIP-Skandal 2011 wurde klar: Es muss etwas passieren, um die Sicherheit der Patientinnen mit Brustimplantaten zu...

Rekonstruktion nach Brustkrebs: Expander, Eigengewebe und Eigenfett – der Weg zur neuen Brust

Hamburg, 26.09.2019 – „Bärbel Thießen war und ist ein Glücksgriff für unsere Klinik, das Holsteinische Brustzentrum und das BRCA-Netzwek“, betont Dr....

Bundeskabinett beschließt Implantateregister ab 2021

Jüngst gingen die Geschichten von Betroffenen über die Auswirkungen fehlerhafter Implantate im Rahmen der „Implant Files“ durch die Medien.
Der Wunsch nach...

Neue Beiträge im Forum

    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Guten Tag Herr Dr. Hilpert , Herzlichen Dank Für Ihre schnelle Antwort. Verzeihen Sie bitte, dass ich erst jetzt schreibe. Ich denke ich werde...
    • Autor BritaBunt
    • 24 Mai 2019 01:10
    • Nach SubpectoraleImplantatlage zu Submuskulär
    • Sehr geehrte Patientin, Ihre Implantate wurden wahrscheinlich in biplanarer Technik eingesetzt. Dies ist in bestimmten Fällen sinnvoll. Ich rate...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:20
    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Hallo Brita, da kann ich nur meine Empfehlung aussprechen, mit der ich in den letzten 18 Jahren gute Erfahrungen gemacht habe. -6 Wochen...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:17