Start » Brustimplantate » Implantatformen: rund oder tropfenförmig

Implantatformen: rund oder tropfenförmig

Die Implantatform bestimmt wesentlich das äussere Erscheinungsbild der Brust nach einer Brustvergrösserung.

In der Historie der Brustimplantate wurden zunächst runde Implantate entwickelt. Erst seit 1994 gibt es tropfenförmige (anatomische) Implantate. Durch anatomische Brustimplantate wird versucht, der auch nicht kreisrunden Form der Brust zu entsprechen.

Vorteile rund Nachteile rund Vorteile anatomisch Nachteile anatomisch
Content
Content
Content
Content
Glatte, mikroraue und raue Implantatoberfläche
Welche Implantatform hat welche Vorteile?

Wahl der Implantatform abhängig vom Brustgewebe

Beide Implantatformen können durch unterschiedliche Projektion (Höhendurchmesser) bei gleichen Ausmaßen unterschiedliche Volumina aufweisen. Dadurch können kleine und mittlere Grössenunterschiede bei einer Brustvergrösserung unauffällig ausgeglichen werden. Welche Form im Einzelfall zum optimalen Resultat führt, richtet sich in erster Linie danach, wie viel eigenes Brustgewebe die Patientin hat, um das Implantat zu überdecken. Dies entscheidet der Operateur im gemeinsamen Gespräch mit der Patientin.

Weitere informationen finden Sie in den eigenen Kapiteln:

> Weiter zu den Runden Implantaten