Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

Ziel der Planung ist es, die gewünschte "Körbchengrösse" und die ideale Brustform durch die optimale Technik und das passende Implantat zu erreichen.

Neben der körperlichen Untersuchung und der Erfahrung des Behandlers kann heute auf weitere Möglichkeiten der Brustimplantat-Planung zurückgegriffen werden. Neuerdings ist es möglich, mit Hilfe einer innovativen Brustanalyse-Software die individuellen Proportionen und Maße der Patientin am Computerbildschirm darzustellen. Das computerbasierte Planungssystem kann hier schon dreidimensional visualisieren, was früher nur der Phantasie überlassen war. Die Wahl des besten Implantats (es gibt mittlerweile über 200 verschiedene Formen und Grössen) und der zu favorisierenden OP-Technik wird dadurch noch sicherer.

Daneben gibt es noch speziell entwickelte Einlegekissen für den BH als quasi "Implantatvorschau". So können Frauen die neue Brustform „anprobieren" und im Spiegelbild abschätzen, ob das angedachte Ergebnis ihren Erwartungen entspricht. Arzt und Patientin können dann gemeinsam – unter Berücksichtigung aller medizinischen und ästhetischen Aspekte – die Wahl treffen für:

1. die geeignete OP-Technik und Schnittführung der Brustimplantateinbringung, sowie

2. die optimale Brustimplantatgrösse und Brustimplantatform

Aufklärungspflicht ist bei kosmetischen Operationen besonders bedeutsam

Vor jeder Operation muss explizit über die Risiken des Eingriffs informiert werden. Die Anforderungen sind dabei für kosmetische Operationen besonders hoch, da sie medizinisch ja nicht notwendig sind. Dabei sollte neben den Risiken für die Brust-OP auch auf mögliche langfristige Problematiken hingewiesen werden. Z.B. dass

• die Lebensdauer von Silikonimplantaten nicht unbegrenzt sondern durchschnittlich bei etwa 10 bis 15 Jahren liegt

• die individuelle Haltbarkeit von der Reaktion des umliegenden Gewebes abhängt, diese von der Implantatgröße, dem Weichteilmantel, der Implantatposition und den körperlichen Aktivitäten beeinflusst wird. Auch können Rupturen des Silikonimplantats und Gewebereaktionen, die zu einer Kapselfibrose führen, die Lebensdauer einschränken und sogar die Gesundheit beeinflussen. Nach etwa zehn Jahren sollte eine engmaschige Kontrolle erfolgen, um die Notwendigkeit eines Austausch der Implantate rechtzeitig zu diagnostizieren..

 


> Weiter zu den Gegenanzeigen

News

„BRA Day“ 2019 in Deutschland: Plastische und Ästhetische Chirurgen nehmen teil

Berlin, 11.10.2019 – Der „Breast Reconstruction Awareness Day“ („BRA Day“) findet am Mittwoch, den 16. Oktober 2019, wieder in Deutschland statt....

Patientensicherheit in der Plastischen Chirurgie II: BIA-ALCL und das Implantateregister – Daten geben Sicherheit!

Hamburg, 26.9.2019 – „Spätestens mit dem PIP-Skandal 2011 wurde klar: Es muss etwas passieren, um die Sicherheit der Patientinnen mit Brustimplantaten zu...

Rekonstruktion nach Brustkrebs: Expander, Eigengewebe und Eigenfett – der Weg zur neuen Brust

Hamburg, 26.09.2019 – „Bärbel Thießen war und ist ein Glücksgriff für unsere Klinik, das Holsteinische Brustzentrum und das BRCA-Netzwek“, betont Dr....

Bundeskabinett beschließt Implantateregister ab 2021

Jüngst gingen die Geschichten von Betroffenen über die Auswirkungen fehlerhafter Implantate im Rahmen der „Implant Files“ durch die Medien.
Der Wunsch nach...

Neue Beiträge im Forum

    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Guten Tag Herr Dr. Hilpert , Herzlichen Dank Für Ihre schnelle Antwort. Verzeihen Sie bitte, dass ich erst jetzt schreibe. Ich denke ich werde...
    • Autor BritaBunt
    • 24 Mai 2019 01:10
    • Nach SubpectoraleImplantatlage zu Submuskulär
    • Sehr geehrte Patientin, Ihre Implantate wurden wahrscheinlich in biplanarer Technik eingesetzt. Dies ist in bestimmten Fällen sinnvoll. Ich rate...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:20
    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Hallo Brita, da kann ich nur meine Empfehlung aussprechen, mit der ich in den letzten 18 Jahren gute Erfahrungen gemacht habe. -6 Wochen...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:17