Häufig nachgefragt

Beschädigung, Platzen, Auslaufen von Implantaten

Derzeit verwendete Silikonimplantate sind so konstruiert, dass sie extremen Belastungen standhalten: In einem Aufsehen erregenden Experiment überrollte ein...

Brustvergrösserung ohne Operation

Viele Frauen, die unter dem subjektiven Leidensdruck einer zu kleinen Brust stehen, wollen nicht unbedingt Fremdkörper in ihren Körper eingebracht wissen,...

Was kostet eine Brustvergrösserung – Die Preise von Brustimplantaten

Die Preise für eine Brustvergrösserung mit Implantaten können von Arzt zu Arzt und Klinik zu Klinik variieren und sind von der fachärztlichen...

Silikonimplantate

Silikonimplantate werden in Europa ganz klar favorisiert; ihr Marktanteil liegt bei ca. 90%! In der Hauptsache handelt es sich dabei um kohäsive...

Der Zugangsweg über die Brustwarzen (mamillärer Zugang) wird etwas seltener praktiziert, da er ein höheres Risiko für Verletzungen in sich birgt als der axilläre Zugang oder der Brustfaltenschnitt. Er hinterlässt  so gut wie keine Narben, begrenzt aber das Enbringen auf kleine Implantate.

Bei der Schnittführung an der Brustwarze (Mamille) gibt es 2 Varianten:

• Schnitt um den Brustwarzenhof (Areola)

• Schnitt am Brustwarzenrand (Thele)

Schnitt um den Brustwarzenhof (Areola)

Bei dieser Art der Anwendung wird ein Schnitt um den gesamten Brustwarzenhof (perimamilär/periareolär) gemacht. Dieser Schnitt ist bei einer gekonnten/präzisen Operationstechnik/Nahttechnik nach der Brustvergrösserung kaum mehr zu sehen. Sinnvoll ist diese Form der Implantation, wenn die Brustwarzenhöfe angepasst oder neu positioniert werden müssen. Es ist die einzig empfohlene Technik, wenn gleichzeitig der Brustwarzenhof gestrafft bzw. verkleinert werden soll.

Vorteile des Brustwarzenhofschnitts

• Relativ einfache Sicht- und Kontrollmöglichkeiten für den Arzt

• Ein eventuell erforderlicher Austausch der Implantate ist über denselben Zugang möglich

• Fast unsichtbare Narben

Nachteile

• Begrenzung bei der Implantatgrösse. Die Grösse der Implantate ist abhängig von der Grösse des Brustwarzenhofs – kleine Brustwarzenhöfe lassen nur kleine Implantate zu.

Verletzungen der Milchdrüsengänge kann Stillfähigkeit beeinträchtigen

• Erhöhtes Risiko einer Kapsefibrose, bakterielle Freisetzung durch die Milchgänge

Verlust der Empfindsamkeit des Brustwarzenhofs (Mammillen-Areola-Komplexes) durch Verletzung von sensiblen Nerven

Fazit

Einbringen der Brustimplantate über einen Schnitt um den Brustwarzenhof ist eine sinnvolle Anwendung bei Straffung und Neupositionierung der Brustwarzenhöfe. Für grössere Implantate und sicheres Vorgehen sind axillärer Zugang und der Brustfaltenschnitt zu bevorzugen.

illu brustwarzenschnitt 2Schnitt am Brustwarzenrand (Thele)

Operative Schnittführung entlang der Brustwarze, die bei kleinen Eingriffen nahe der Brustwarze (Mamille) gewählt werden kann. Beim Mamillenrandschnitt werden die Brustimplantate durch einen später fast unsichtbaren halbkreisförmigen Randschnitt um die Brustwarzen herum eingeführt. Hierdurch wird ein hervorragend ästhetisches Ergebnis erzielt. Da dieser Schnitt noch kleiner ist als der perimamilläre Schnitt, ergeben sich dessen Nachteile in verstärkter Form. Weil es hier zu einer Beeinträchtigung der Empfindsamkeit oder der Stillfähigkeit kommen kann, wird der Schnitt nur sehr selten angewendet. Bei sehr kleinen Brustwarzen und Implantaten, die grösser als 200 ml sind, ist dieser Zugangsweg nicht zu empfehlen.

Fazit

Einbringen der Brustimplantate über einen am Brustwarzenrand ist nur in Ausnahmefällen sinnvoll, da

• Hohes Risiko einer Sensibilitätsstörung der Brustwarze
• Hohes Risiko einer Milchgangsverletzung
• Nur sehr kleine Implantate möglich


> Seltene Schnittführung: Zugang über den Bauchnabel

News

Bundeskabinett beschließt Implantateregister ab 2021

Jüngst gingen die Geschichten von Betroffenen über die Auswirkungen fehlerhafter Implantate im Rahmen der „Implant Files“ durch die Medien.
Der Wunsch nach...

Brustimplantate – eine sichere Option?! Update zur internationalen Datenlage & Diskussion

Internationale wissenschaftliche und öffentliche Aufmerksamkeit gilt aktuell dem großzelligen Anaplastischen Lymphom (Anaplastic Large Cell Lymphoma (ALCL)....

„Implant files“ zur Sicherheit von Brustimplantaten: Der Kampf für mehr Patientensicherheit

„Spätestens mit dem PIP-Skandal wurde klar: Es muss etwas passieren, um die Sicherheit der Patientinnen mit Brustimplantaten zu erhöhen“, erinnert sich...

Medizinproduktesicherheit im Fokus: Der lange Weg zu einem verpflichtenden Implantatregister

Der PIP-Skandal hat den Plastischen Chirurgen bereits 2011 eindrucksvoll vor Augen geführt, dass ein verpflichtendes Implantatregister für die Erhöhung der...

Neue Beiträge im Forum

    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Guten Tag Herr Dr. Hilpert , Herzlichen Dank Für Ihre schnelle Antwort. Verzeihen Sie bitte, dass ich erst jetzt schreibe. Ich denke ich werde...
    • Autor BritaBunt
    • 24 Mai 2019 01:10
    • Nach SubpectoraleImplantatlage zu Submuskulär
    • Sehr geehrte Patientin, Ihre Implantate wurden wahrscheinlich in biplanarer Technik eingesetzt. Dies ist in bestimmten Fällen sinnvoll. Ich rate...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:20
    • Motiva - OP in Japan, Frage zur Nachsorge
    • Hallo Brita, da kann ich nur meine Empfehlung aussprechen, mit der ich in den letzten 18 Jahren gute Erfahrungen gemacht habe. -6 Wochen...
    • Autor Dr. A. Hilpert
    • 20 Mai 2019 17:17